Universität Mannheim / Sowi / lspol1 / Lehrstuhlprofil

Lehrstuhl für Politische Wissenschaft - Politische Soziologie: Profil

Im Mittelpunkt der grundlagenorientierten Forschung des Lehrstuhls für Politische Wissenschaft - Politische Soziologie stehen politische Einstellungen und politisches Verhalten, insbesondere das Wahlverhalten der Bürger in modernen Demokratien. Die Herangehensweise ist dabei mikroanalytisch, also auf einzelne Individuen fokussiert – ohne dass diese isoliert betrachtet würden. Kennzeichen der Forschung ist vielmehr der Versuch, einzelne Bürger in vielfältige Kontexte einzubetten. Zur Erklärung der Einstellungen und des Verhaltens der Bürger werden also sowohl individuelle Merkmale (sozialstruktureller und sozialpsychologischer Art) als auch kontextuelle Determinanten herangezogen, die von der Primärumwelt (Familie, Freunde) über sekundäre Beziehungen (Nachbarn, Kollegen), kleinräumige sozialgeografische Umwelten bis hin zur nationalen Ebene reichen. Informationen, die über Kontexte transportiert werden, sowie deren individuelle Verarbeitung sind daher von zentralem Interesse. Fragen der Politischen Kommunikation (etwa zur Rolle von Massenmedien oder von Wahlkämpfen) stehen damit ebenso im Fokus der Forschung (und der Lehre) am Lehrstuhl wie Fragen der Politischen Psychologie.

Seinen konkreten Ausdruck findet dieses Profil in den Forschungsprojekten und den Publikationen, die am Lehrstuhl durchgeführt und verfasst wurden, nähere Informationen dazu finden sich hier. Weitere Informationen zur Lehre finden sich hier.